powered by cineweb

Heute noch im Programm

Und wer nimmt den Hund?

Bitterböse, von Klaus Eichhammer exzellent fotografierte Scheidungskomödie, mit der Rainer Kaufmann an seinen einstigen Überraschungs-Publikumshit Stadtgespräch anknüpft und die beiden Schauspiel-Ikonen Ulrich Tukur und Martina Gedeck als trennungswillige

Kammer/Tivoli Überlingen
20:15  

Frau Stern

Die Hauptdarstellerin Ahuva Sommerfeld verstarb Anfang 2019 kurz nach der Premiere von Frau Stern. Anatol Schuster hat dieser unscheinbaren, aber zugleich auch unglaublich starken Frau mit seinem Film nicht nur in der letzten berührenden Szene ein würdige

Cinegreth Überlingen
18:30  

ES: Kapitel 2

Mit dem 2. Teil von "Es" erwartet und ein großer, verrückter Horrorfilm, der absolut sehenwert ist!

Cinegreth Überlingen
19:45  

Once Upon a Time... in Hollywood

Der Film ist Quentin Tarantinos Magnum-Opus - ein weitreichendes Statement über eine ganze Generation der amerikanischen Popkultur

Cinegreth Überlingen
20:00  

Landungsplatz 14
88662 Überlingen

Franziskanerstrasse 14
88662 Überlingen

07551 - 6 35 69 Programmansage

Filmposter Und wer nimmt den Hund?

Als Georg fremdgeht, zerstört das die bis dato glückliche Ehe mit Doris. Eine Trennungstherapie soll ihnen nun helfen, zivilisiert auseinander zu gehen...

  • FSK 0 FSK 0
  • Komödie
  • 92 min.
Produktion: Deutschland 2019
Originaltitel: Und wer nimmt den Hund?
Regie: Rainer Kaufmann
Darsteller: Martina Gedeck, Ulrich Tukur, Lucie Heinze, Angelika Thomas, Marcel Hensema, Julika Jenkins, Peter Jordan,
Kammer/Tivoli Überlingen
So
22.09
Mo
23.09
Di
24.09
Mi
25.09
Do
26.09
Fr
27.09
Sa
28.09
20:15
18:00
20:15

Der Klassiker: Georg (Ulrich Tukur) verpasst seiner Ehe mit Doris (Martina Gedeck) den Todesstoß, als er eine Affäre mit seiner Doktorandin Laura (Lucie Heinze) beginnt. Bis dahin galten Doris und Georg als Abziehbild eines glücklichen Paars der Hamburger Mittelschicht. Nun stehen sie - nach mehr als einem Vierteljahrhundert Ehe - mit zwei Kindern, Haus und Hund vor dem Scherbenhaufen ihrer Beziehung. Aber man will ja nicht nur toben, man will auch etwas verstehen. So spricht die Vernunft. Also entschließen sich die beiden - ganz zivilisiert - zu einer Trennungstherapie. Rosenkrieg light? Weit gefehlt! Denn schon bald übernimmt in diesem Minenfeld von Verletzlichkeiten das Herz die Regie... (Quelle: Verleih)

Partner von CINEWEB