powered by cineweb

Heute noch im Programm

Nurejew - The White Crow

Mit seiner dritten Regiearbeit gelingt Ralph Fiennes das faszinierende Porträt eines Ausnahmekünstlers und zugleich eine mit viel Sixties-Zeitkolorit angereicherte Ode an das Ideal der (westlichen) Freiheit.

Kammer/Tivoli Überlingen
20:15  

Little Women

Little Women ist mitreißendes, immer berührendes, niemals kitschiges Schauspiel-Kino, das einen trotz aller tragischer Ereignisse einfach unfassbar glücklich wieder in den kalten Winter hinaus entlässt.

Kammer/Tivoli Überlingen
17:45  

Parasite

Bong Jong-ho hat wieder zugeschlagen und liefert eine gewohnt brillant inszenierte, ebenso saulustige wie bitterböse Tragikomödie mit einer gewaltigen sozialen Sprengkraft.

Cinegreth Überlingen
20:15  

Enkel für Anfänger

Schwungvoller Familienwohlfühlfilm mit vor allem in der ersten Hälfte schön fiesem Humor, souverän getragen vom ausgelassen aufspielenden Golden-Ager-Hauptdarstellertrio Maren Kroymann, Barbara Sukowa und Heiner Lauterbach.

Cinegreth Überlingen
20:10  

Landungsplatz 14
88662 Überlingen

Franziskanerstrasse 14
88662 Überlingen

07551 - 6 35 69 Programmansage

Filmposter Nurejew - The White Crow

Jeder Auftritt des Leningrader Kirow-Balletts im Paris der 1960er Jahre wird vom KGB beobachtet, da die Sowjetunion Überläufer und Verräter fürchtet.

  • FSK 6 FSK 6
  • Biographie, Tanzfilm
  • 127 min.
Produktion: Großbritannien 2018
Originaltitel: The White Crow
Regie: Ralph Fiennes
Darsteller: Oleg Ivenko, Ralph Fiennes, Louis Hofmann, Adèle Exarchopoulos,
Kammer/Tivoli Überlingen
Mi
26.02
Do
27.02
Fr
28.02
Sa
29.02
So
01.03
Mo
02.03
Di
03.03
20:15
17:30
15:45
17:30
20:15

Paris in den 1960er Jahren: Der Kalte Krieg befindet sich auf seinem Höhepunkt und die Sowjetunion schickt ihre beste Tanzkompanie in den Westen, um ihre künstlerische Stärke zu demonstrieren. Das Leningrader Kirow-Ballett begeistert die Pariser Zuschauer, aber ein Mann sorgt für die Sensation: der virtuose junge Tänzer Rudolf Nurejew. Attraktiv, rebellisch und neugierig, lässt er sich vom kulturellen Leben der Stadt mitreißen. Begleitet von der schönen Chilenin Clara Saint (Adèle Exarchopoulos) streift er durch die Museen und Jazz-Clubs der Stadt, sehr zum Missfallen der KGB-Spione, die ihm folgen. Doch Nurejew genießt den Geschmack der Freiheit und beschließt in Frankreich politisches Asyl zu beantragen. Ein höchst riskantes Katz- und Mausspiel mit dem sowjetischen Geheimdienst beginnt. (Quelle: Verleih)

Partner von CINEWEB