powered by cineweb

Heute noch im Programm

Und wer nimmt den Hund?

Bitterböse, von Klaus Eichhammer exzellent fotografierte Scheidungskomödie, mit der Rainer Kaufmann an seinen einstigen Überraschungs-Publikumshit Stadtgespräch anknüpft und die beiden Schauspiel-Ikonen Ulrich Tukur und Martina Gedeck als trennungswillige

Kammer/Tivoli Überlingen
15:45   20:15  

Frau Stern

Die Hauptdarstellerin Ahuva Sommerfeld verstarb Anfang 2019 kurz nach der Premiere von Frau Stern. Anatol Schuster hat dieser unscheinbaren, aber zugleich auch unglaublich starken Frau mit seinem Film nicht nur in der letzten berührenden Szene ein würdige

Cinegreth Überlingen
18:30  

ES: Kapitel 2

Mit dem 2. Teil von "Es" erwartet und ein großer, verrückter Horrorfilm, der absolut sehenwert ist!

Cinegreth Überlingen
19:45  

Once Upon a Time... in Hollywood

Der Film ist Quentin Tarantinos Magnum-Opus - ein weitreichendes Statement über eine ganze Generation der amerikanischen Popkultur

Cinegreth Überlingen
20:00  

Der König der Löwen

Mit großer erzählerischer Vorsicht, aber dafür umso mehr technischem Mut setzt Jon Favreau mit dem bisher besten der aktuellen Disney-Remakes neue Maßstäbe im Animationskino, ohne dabei vom unerreichbaren Charme des Originals einzubüßen.

Cinegreth Überlingen
14:00   16:15  

Good Boys

Coming Of Age-Komödie für Freunde von durchaus deftigem, dabei keinesfalls dümmlichem Slapstick-Humor.

Cinegreth Überlingen
16:00  

Landungsplatz 14
88662 Überlingen

Franziskanerstrasse 14
88662 Überlingen

07551 - 6 35 69 Programmansage

Filmposter Der Klavierspieler vom Gare du Nord

Als Pierre Geithner den jungen Mathieu zum ersten Mal Klavierspielen hört, beschließt er, dieses Talent trotz aller Hindernisse zu fördern.

  • FSK 0 FSK 0
  • Drama, Komödie
  • 106 min.
Produktion: Frankreich 2018
Originaltitel: Au bout des doigts
Regie: Ludovic Bernard
Darsteller: Jules Benchetrit, Lambert Wilson, Kristin Scott Thomas, Karidja Touré,

Bahnhofstrubel in Paris: Menschen strömen durcheinander, gehetzt, anonym, merkwürdig blind und taub füreinander. Doch für einen gilt diese Beschreibung nicht. Mathieu Malinski hat sich auf eine Insel inmitten dieses geschäftigen Gewusels zurückgezogen. Der junge Mann sitzt an einem öffentlichen Klavier, er spielt ganz für sich und doch auch für die ganze Welt. Und einer ist im Publikum, der wahrnimmt, dass die Musik für Mathieu mehr ist als ein zerstreuendes Hintergrundrauschen: Pierre Geithner, Leiter des Pariser Konservatoriums. Nur zu gern würde er den jungen Mann fördern, doch Mathieu hat schon zu viele Enttäuschungen erlebt, um sein Glück annehmen zu können. Und so weist er das Angebot ab. Bis zu dem Tag, an dem er wegen Diebstahls vor Gericht steht und niemanden hat, an den er sich wenden kann - außer Pierre Geithner, der seine Haftstrafe in Sozialstunden am Konservatorium umwandeln lässt. Pierre hat Mathieus außergewöhnliches Talent erkannt und meldet ihn zum renommiertesten Klavierwettbewerb des Landes an. So betritt der rebellische Schüler eine Welt, deren Regeln er nicht kennt. Nicht nur die strenge Klavierlehrerin, "die Gräfin", die ihn auf den Wettbewerb vorbereiten soll, hegt begründete Zweifel an seiner Eignung. Doch Pierre lässt sich nicht beirren und setzt alles auf Mathieu. (Quelle: Verleih)

Partner von CINEWEB