powered by cineweb

Heute noch im Programm

Green Book - Eine besondere Freundschaft

Peter Farrelly drückt die richtigen Knöpfe, um seinem Publikum ebenso berührende wie kurzweilige Oldschool-Wohlfühlkino-Unterhaltung zu bieten. Dabei sind es vor allem die Stars Marhershala Ali und Viggo Mortensen, die mit ihrem sympathischen Spiel zu Hof

Kammer/Tivoli Überlingen
18:00 20:20 

The Mule

Kammer/Tivoli Überlingen
20:10 

Sweethearts

Egal ob Action- oder Liebesfilm ? Karoline Herfurth hat?s als Regisseurin einfach drauf! In Sweethearts treffen stark inszenierte Actionszenen und eine ordentliche Prise trockener Humor auf spannende Charaktere.

Cinegreth Überlingen
18:00 

The Favourite - Intrigen und Irrsinn

Ein grandios besetztes und ebenso bissiges wie humorvolles Lustspiel, dem es dennoch nicht an dramatischer Kraft fehlt.

Cinegreth Überlingen
18:00 

Alita: Battle Angel

Alita: Battle Angel ist ein Herzensprojekt des Avatar-Regisseurs James Cameron. Jahrzehnte nachdem der erstmals über den Film nachdachte, hat ihn nun dessen Kumpel Robert Rodriguez endlich zu Ende gebracht. Das Ergebnis bietet feinstes Blockbuster Kino mi

Cinegreth Überlingen
20:20 

Bohemian Rhapsody

Ein elektrisierender Queen-Film ohne Ecken und Kanten!

Cinegreth Überlingen
20:20 

Landungsplatz 14
88662 Überlingen

Franziskanerstrasse 14
88662 Überlingen

07551 - 6 35 69 Programmansage

Filmposter Leaning into the Wind - Andy Goldsworthy

Thomas Riedelsheimer begleitet den Künstler Andy Goldsworthy ein weiteres Mal an verschiedene Orte seines Schaffens.

  • FSK 0 FSK 0
  • Dokumentarfilm
  • 96 min.
Produktion: Deutschland 2017
Originaltitel: Leaning into the Wind - Andy Goldsworthy
Regie: Thomas Riedelsheimer
Darsteller: Andy Goldsworthy,

Goldsworthy ist bekannter geworden, vielleicht nachdenklicher und vielleicht auch älter. Leaning into the Wind folgt ihm bei der Durchdringung seiner vielschichtigen Welten und untersucht die Spuren, die die Zeit bei Künstler und Werk hinterlassen haben. Goldsworthy selbst wird mittlerweile Teil seiner Kunstwerke, die zugleich zerbechrechlicher, persönlicher, ernster und rauer geworden sind und zum Teil den Einsatz von schweren Maschinen und großen Teams erfordern. Und natürlich ist Goldsworthy wieder der entwaffnend offene und verschmitzte Erzähler, der so faszinierend von der Natur, der Liebe zu einem Bach in seiner Gegend, den leicht vermoosten Bäumen an dessen Ufer und vom stetig fließende Wasser zu sprechen vermag, während Riedelsheimer das Universum seines Protagonisten in hinreißende Bilder und Töne fasst.

Partner von CINEWEB